Kategorien
Allgemein Entwicklung

Archäologische Funde – Ausgrabungen im Atelierschrank

Meinen ersten richtig guten Wasserfarben Kasten bekam ich von meinen Eltern zu Weihnachten. Dazu gab es dann auch noch zwei Malblöcke mit Torchon Aquarell Papier von SCHOELLERSHAMMER. Die Blöcke waren schnell verbraucht.

Der Malkasten war über viele Jahre mein ständiger Begleiter. Es entstanden unzählige Skizzen, Naturstudien bis hin zu größer formatigen Arbeiten und Illustrationen.

Mein erster Malkasten ist mit auf dem Foto. Später Mitte der Achtziger Jahre kamen weitere Kästen und Farben hinzu. Jetzt beginnen die Reinigungs- und Restaurationsarbeiten.

In der kleinen Galerie ein paar Aquarelle aus den Jahren 1983 – 1990

Der Aschenbecher, Diethard Sohn 1986, Aquarellfarben auf SCHOELLERSHAMMER 4R-Dick
Der Dirigent I, Diethard Sohn 1984, Aquarell auf SCHOELLERSHAMMER 4R-Dick

Von Diethard

2015 Gründung des Labels Müller & Sohn
Seit 2011 Gemeinschaftsatelier in Stuttgart mit Irene Müller
2004 – 2007 Arbeitsaufenthalt in Indonesien aufgrund der Einladung eines Mäzens
2003 – 2004 Gastdozent an der Merz Akademie Hochschule für Gestaltung, Kunst und Medien Stuttgart
1991 – 2004 Gastdozent an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
seit 1984 Frei schaffender Künstler, Malerei und Skulptur
1979 – 1983 Studium an der Merz Akademie Hochschule für Gestaltung, Kunst und Medien Stuttgart, Abschluss
*1961 in Köln geboren