Tierportraits

„Im 16. Jahrhundert entwickelte sich das „Tierstück” zu einem Bereich des Stilllebens; als eines der bekanntesten Beispiele wurde der Feldhase überliefert, ein Aquarell von Albrecht Dürer.“

Wikipedia

Das Wort „Tierstück” obschon natürlich das Bild selbst gemeint, wirkt auf mich wie eine Versachlichung. Wenn ich Tiere beobachte fühle ich das anders. Jedes Tier, jedes Lebewesen ist ein Individuum. In meiner Malerei wird daher das, was wir für gewöhnlich als Stillleben bezeichnen z.B. die Darstellung eines Tieres oder einer Quitte eher zu einem Portrait.