Stillleben ohne Quitten

Die solitäre Birne war eines der ersten Stillleben oder Portraits von Früchten. Sie entstand im Jahr 2007 während eines Aufenthaltes in Oulon in Frankreich. Die Birne lag Mitten auf einem Holztisch, das Licht drang durch die Eingangstür dein Natursteinen gebauten Hauses und begann mit der Birne zu spielen. Ich wollte das eigentlich nur skizzenhaft festhalten und zeichnete was ich sah mit weisser Farbe auf schwarzem Grund. Doch als ich anfing farbig zu lasieren verlor ich mich diesem wunderbaren beinahe sakral anmutendem Lichtspiel.

Das Stillleben mit der Porzellanschale und der Küchenpapierrolle diente eigentlich als Werkskizze für ein größer formatige Stillleben dieser Art. Es war eines der ersten Stillleben mit mehreren Gegenständen.

 

Schreibe einen Kommentar